Otto Strecker

Sprecher, Werbesprecher, Schauspieler

Anfragen: +49 (0)30 26 55 17 63

Otto Strecker

  (Berlin)

Otto Strecker ist als Schauspieler an verschiedenen Bühnen tätig. Als Sprecher arbeitet er seit vielen Jahren für die Deutsche Welle, spricht Werbung, Features, Dokumentarfilme und Hörspiele. Die Hörspielproduktion „Hamlet“, in der er die Titelrolle spricht, wurde auf die HR2 Hörbuchbestenliste gewählt.Male

Sprachproben von Otto Strecker

Klicken um die SprachprobenSprecherdatei.de - Bergemann & Willer GbR anzuhören.

Steckbrief

Wohnort: Berlin
Sprachen: deutsch
Sprachalter: 36 bis 45
Einsatz: Apps und Spiele, Doku / Sachtext, E-Learning, Hörbuch, Hörspiel, Imagefilm, Schauspieler, Werbung

Otto Strecker Synchronrollen

Rob Huebel, Kazuya Nakai, Neal Huff, Doug MacKechnie, David DeSantos, Daniel London, Sho Hayami, Colin Patrick Lynch, Tim Post, Scott Buechler, Victor Turner, Roland Møller, Patrick O'Sullivan, Adrian Rawlins, Jay Miller, Ted Mattison, Jean Paul San Pedro, Mark Cuban, Dean Cudworth, David M. Edelstien, John Lawlor, Patrick Sabongui, Hervé Desbois, Sean Tucker, Tom Walker, Solomon Shiv, Brian Boland, Jari Virman, Jeff Auer, Jamie Jackson, Josh Odor, Robert Gant, Collin Knight, Jeff Pangman, Tom Groenwald, Eddie Martinez, Michael Reilly Burke, Sandy Robson, Mike Mahaffey, Caleb Wells, Carlos Gonzalez-Vio, Todd Sampson, Jouko Ahola, Justin Gant, Michael Massee, Gabriel Furman, Clark Moore, Gary Cargill, Jon Sklaroff, Darren E. Scott, Brad Morris, Isaac Caldiero, Giovanni Cirfiera, Omar Alex Khan, Steve Jackson, Shintar? Asanuma, Rick Tae, Mike Doyle, Todd Thomson, Nick Gillie, James Frain, Joey Anaja, Peter O'Brien, Wilson Carpenter, Atsushi Imaruoka, Ewan McGregor, John Leary, Larry Sullivan, Christian Lyon, Don Lew, Christopher T. Wood, Lane Edwards, Burn Gorman, Paul Sparks, Omar Metwally, John Maurice, Michael Broderick, Kenneth Choi, Stephen Graybill, Jonathan Draxton, Jun'ichi Yanagita, Todd Faulkner, Choppy Guillotte, Karl Thaning, Thor Birgisson, Ray Julian Torres, Ted Cruz, Julian Casey, Darren Boyd, Ned Noyes, Neal Kodinsky, John Vaughan, Gabriel Clark, Jay Abdo, Lochlyn Munro, Hugh Dillon

Profil mit 99 ausführlichen Synchronrollen

Alle 99 Synchronrollen von Otto Strecker in der Übersicht

Anfrage bezüglich Otto Strecker senden

Dateiname

*.pdf, *.doc, *.zip, ... (max. 2MB)

Wir werden Ihre Anfrage mit Otto Strecker besprechen und uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Kennne Sie schon diese Stimmen.... ?

Alexis Kara (Göttingen)
Synchronsprecher Alexis Kara

spricht deutsch

Alexis Kara wurde in Bonn geboren, hat dort Abitur gemacht und in Göttingen Jura mit Staatsexamen studiert. Seit der Schule hat er am Theater gespielt und es während de...

Victor Calero (Berlin)
Synchronsprecher Victor Calero

spricht deutsch

Victor Calero wurde in Deutschland geboren. Seine Schauspielausbildung absolvierte er in der Sowjetunion bei Lew Dodin in Leningrad sowie an der Schauspielschule "E...

Jens Wendland (Hamburg)
Synchronsprecher Jens Wendland

spricht deutsch

Jens Wendland synchronisierte u.a Johnny Lever, Jordan Prentice, Aziz Ansari, Carlos Alazraqui.

Marcus Asmus (Potsdam)
Synchronsprecher Marcus Asmus

spricht deutsch

Marcus Asmus ist Sprecher, Journalist und Moderator. Referenzen „Null-Acht-Dreizehn“ – Kindersendung in der ARD, NDR Fernsehen, RBB-Fernsehen, MDR-Fernsehen, WDR-Fe...

Tonstudio - welche Sprecher sind bald bei uns

Diese Sprecher sind heute oder in kurzer Zeit in unserem Tonstudio. Senden Sie uns Ihren Text, dann kann dieser im Anschluss aufgenommen werden. Rufen Sie uns einfach an.

Meine Sprecherkabine

ist noch leer. Hier in dieser Sprecherkabine, können Sprecher gespeichert werden. Dazu klicken Sie jeweils auf den auswählen Textlink neben dem Foto des Sprechers.

Dann können Sie in diesem Feld Ihre Auswahl per E-Mail an einen Empfänger senden, sich zum Anfrage Formular weiter klicken und dort auch alle Sprachproben in einen einzigen Zip herunterladen.



LiveLive      Omni Audio
Datenschutz Erklärung
2007 - 2018 - Agentur Bergemann und Willer GbR - Designed by Denis Bergemann