Andi Krösing

Sprecher, Synchronsprecher, Schauspieler, Regisseur

Anfragen: +49 (0)30 26 55 17 63

Andi Krösing

  (Berlin)

Andi Krösing spielte schon als Jugendlicher Improvisationstheater und zog nach dem Abitur nach Berlin, wo er parallel zu seiner schauspielerischen Ausbildung bereits erste Mikrofonerfahrung bei Deutschlandradio Kultur sammeln konnte und daraufhin schnell den Weg ins Synchronstudio fand.

In der Serie „The Mentalist“, in der man ihn in den früheren Staffeln noch in kleineren Rollen hören kann, spricht er schließlich die feste Nebenrolle des von Joe Adler verkörperten IT-Analysten Jason Wylie. Als deutsche Stimme von Adler ist er ebenso in „Shameless“ und „Chicago P.D.“ vertreten. Nach seiner ersten großen Rolle in der beliebten Animeserie „Yu-Gi-Oh! – 5DS‘s“ im Jahr 2010 übernimmt er drei Jahre später die Tätigkeit als Dialogbuchautor und Regisseur der Nachfolgeserien „Zexal“ und „Arc V“.

Seit 2014 ist er verantwortlich für die deutschen Fassungen aller DC-Universe-Comicverfilmungen, auch für die Adaptionen der prämierten Graphic Novels „Batman: The Killing Joke“ und „Gotham by Gaslight“ sowie den Filmen der 60er-Jahre-Batman-Klassiker mit Adam West und Burt Ward.

Zu den persönlichen Highlights seines Schaffens zählt er die Netflix-Serie „Girlboss“ sowie den Kinofilm „Nie mehr ohne dich“ mit Nicole Beharie und Ken Duken. Im Kinderfernsehen zeichnet er sich für Serien wie „Der kleine Drache Kokosnuss“, „Knight Squad“ oder „Die Thundermans“ verantwortlich; in letztgenannter spricht er obendrein den schurkischen Hasen Dr. Colosso.

Als Sprecher oder Schauspieler am Mikrofon schätzt man vor allem seine große Variabilität und Flexibilität. Seine dennoch unverwechselbare, markante Stimme leiht er folgerichtig nicht selten den unterschiedlichsten Zeichentrickfiguren oder Puppen. In „Siebenstein“ spricht er den quietschigen Außerirdischen Rüdügür, in „Welcome to the Wayne“ den nerdigen Besserwisser Wendell Wassermann, in „Winx Club“ das gefährlich röhrende Seemonster Tritannus.
Seine Stärke in Charakterrollen beweist er als Sheriff Carl Daggett in der Sundance-Channel-Serie „Rectify“ oder Wilhelm von Oranien in „Versailles“. Zu seinen eigenen Favoriten zählt darüber hinaus noch der durchgedrehte Entertainer Sonny Shine in der Netflix-Serie „Happy!“.

In der Videospielszene kennen ihn Nintendo-Spieler als coolen Weltraumpiloten Falco Lombardi in der erfolgreichen Reihe „Star Fox“. SEGA-Fans ist er als Krokodil Vector aus der inzwischen über 25-Jahre alten Sonic-Spieleserie bekannt. Ansonsten hört man ihn unter anderem als unterschiedliche witzige Wesen in „Yokai Watch“, als Archäologen-Zwerg Isgrimm in „Spellforce 3“ oder einer der „Anderen“ in „Lost – Das Spiel“.
Male1985-11-11

Steckbrief

Wohnort: Berlin
Sprachen: deutsch
Sprachalter: 26 bis 45
Einsatz: Apps und Spiele, Doku / Sachtext, E-Learning, Hörbuch, Hörspiel, Imagefilm, Regie, Schauspieler, Synchron, Trickstimme, Werbung
Dialekte: kölsch, schwäbisch
Akzente: deutsch mit französischem Akzent, deutsch mit indischem Akzent, deutsch mit russischem Akzent

Andi Krösing Synchronrollen

Khary Payton, Joe Adler, Dana Snyder, Matt Ryan, Matthew Mercer, Trevor Devall, Jason Spisak, Brian White, Willam Belli, Yoshimasa Hosoya, Reggie Watkins, Sam Richardson, Oliver Vaquer, Kal Mansoor, Nick Horst, Eugene Cordero, Nicholas Braun, Titus De Voogdt, Kevin Kevin, Rie Kugimiya, Rion Kako, Kevin Michael Martin, Yan Feldman, Jeff Ranara, Julian Ford, Katlin Long-Wright, Will Peters, Brian Drummond, Samnang Nut, Jon Baran, Ajay Vidure, Joshua Hoover, Damien Atkins, Takafumi Kawakami, J.D. Evermore, Raja Kapse, Yasufumi Saitou, Arturo Rossi, Aki Kanada, Junji Majima, Tom Kenny, Scott Halberstadt, Aaron J. Nelson, Joshua Elijah Reese, Troy Baker, Graham Norris, Jason Hatfield, Nick Mathews, Maxx Brawer, Daishi Koshiba, Ian Jensen, Eddie Jemison, Billy Grandy, Timmy Deters, Daniel Deorksen, Hans Holsen, Theo Iyer, Rick D. Wasserman, Guy Wilson, Mike Stoudt, Christie Watson, Ryoutarou Okiayu, Carl Faruolo, Namioka Kazuki, Kazuhiro Nakaya, Michael Lesly, Audu Paden, Lawrence Kao, Angelo Datseris, David Magidoff, Tim Stoltenberg, John Yuan, Valente Rodriguez, Michael Killian, Mike Bradecich, Richard Mack, Masato Funaki, Rikiya Koyama, Ian James Corlett, Jeremy Bailey, Brian Letscher, Christopher Duva, Carlos Alazraqui, George Webster, Manny Rey, Hideo Ishikawa, Andrew Oliveri, Jay Brannan, Toshifumi Sakai, Robert Fattorini, Yoshihisa Kawahara, Eddie Alfano, Daniel Nguyen, Christopher Fitzgerald, Israel Balderas, Greg Hoyt, Martial Le Minoux, Matt Yuan, Joel Herbert, Brian Lafo

Profil mit 142 ausführlichen Synchronrollen

Alle 142 Synchronrollen von Andi Krösing in der Übersicht

Anfrage bezüglich Andi Krösing senden

Dateiname

*.pdf, *.doc, *.zip, ... (max. 2MB)

Wir werden Ihre Anfrage mit Andi Krösing besprechen und uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bela Brauckmann (Berlin)
Bela Brauckmann

spricht deutsch

Bela Brauckmann ist Musiker, Komponist, Musik-Produzent und arbeitet zusätzlich als Sprecher. Referenzen: Aktion Mensch, BSR Trenntstadt Berlin, Deutsche Bahn, Mc Dona...

Josef Wolf (Köln)
Josef Wolf

spricht deutsch

Ausbildung: 1993-1997 Hochschule für Musik und Theater Saarbrücken, Schauspielstudium.Josef Wolf

Matthias Keller (Frankfurt)
Matthias Keller

spricht deutsch

Matthias Keller, Jahrgang 1970, Sprecher, Sänger, Musiker, steht seit 1994 hauptberuflich vor dem Mikrofon und zählt heute zu einer der Top-Stimmen im Rhein-Main-Gebiet. ...

Tonstudio - wer ist gerade oder bald bei uns

Diese Stimmen sind heute oder in kurzer Zeit in unserem Tonstudio. Senden Sie uns Ihren Text, dann kann dieser im Anschluss aufgenommen werden. Rufen Sie uns einfach an.

Meine Sprecherkabine

ist noch leer. Hier in dieser Sprecherkabine, können Ihre Favoriten gespeichert werden. Dazu klicken Sie jeweils auf den auswählen Textlink neben dem Foto des Sprechers.

Dann können Sie in diesem Feld Ihre Auswahl per E-Mail an einen Empfänger senden, sich zum Anfrage Formular weiter klicken und dort auch alle Sprachproben in einen einzigen Zip herunterladen.

testimonials - news



Omni Audio      Datenschutz
2007 - 2019 - Sprecherdatei.de